Eine Kooperation von:

Logo_Uni-Stuttgart

Logo_Biberach

Logo_DWA-BW
Flyer_Titel

Physikalische Verfahren

Bei den physikalischen Verfahren zur Spurenstoffelimination sind in erster Linie Membranfiltrationsverfahren, wie bspw. Nanofiltration oder Umkehrosmose, zu nennen. Beide Verfahren werden in der Trinkwasseraufbereitung eingesetzt. In der kommunalen Abwasserreinigung ist ihre Anwendung jedoch aufgrund mangelnder Betriebserfahrungen, der Entsorgungsproblematik des anfallenden Konzentrats sowie des hohen Energiebedarfs für den Betrieb der Verfahrenstechniken derzeit als nicht geeignet einzustufen.

Physikalische Verfahren

Bei den physikalischen Verfahren zur Spurenstoffelimination sind in erster Linie Membranfiltrationsverfahren, wie bspw. Nanofiltration oder Umkehrosmose, zu nennen. Beide Verfahren werden in der Trinkwasseraufbereitung eingesetzt. In der kommunalen Abwasserreinigung ist ihre Anwendung jedoch aufgrund mangelnder Betriebserfahrungen, der Entsorgungsproblematik des anfallenden Konzentrats sowie des hohen Energiebedarfs für den Betrieb der Verfahrenstechniken derzeit als nicht geeignet einzustufen.

Eine Kooperation von:

Logo_Uni-Stuttgart

Logo_Biberach

Logo_DWA-BW